Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

10. Wehrmann – Gewehrschießen

21. September @ 9:00 - 18:00

SG Coburg | Parralax

Am 21.09.2019 findet auf dem Gelände der SG Coburg  Weichengereuth 50, 96450 Coburg das 10. Coburger Wehrmanngewehr-Schießen statt. Ein Jahrzehnt eines beliebten Wettkampfs soll auch würdig begangen werden. Das DWJ als Sponsor hat die Entsendung eines Reporters und einen entspr. Bericht zugesagt.

Der Wettkampf mit den verschiedenen Ausführungen des Wehrmann-Gewehres war vor allem zwischen beiden Weltkriegen weit verbreitet und wird heute noch von Liebhabern des traditionellen Sportschießens betrieben.

Zugelassen sind zeitgenössische Militär-Einzellader- oder Repetiergewehre, entweder im Kaliber .22 l. f. B. oder Militärgewehre mit KK-Einstecksystemen oder deren Nachbauten oder in getrennter Wertung entsprechende Waffen im Kal. 8,15x46R. Die Waffen dürfen nur mit offener Visierung mit max. 2 Visierpunkten benutzt werden, Diopter oder Zielfernrohre sind nicht zulässig, ebenso Stecherabzüge. Die Schäftung soll dem Original entsprechen. Spezielle Schießbekleidung ist unzulässig, erlaubt sind lediglich „Alltags-Handschuhe“, Parka und Schießbrille. Der Originalriemen darf zur Stabilisierung des Anschlages benutzt werden. Die Scheibenbeobachtung ist zulässig und obliegt jedem Schützen selbst. Unabhängig vom Kaliber zählt nur der sichtbar beschädigte Ring nach oben.

Ablauf: Insgesamt max. 5 Schuss Probe aus beliebiger Position, anschließend jeweils 5 Schuss in liegend/kniend (oder sitzender)/stehender Stellung auf  die „Polizei-Scheibe 1 (10 und 9 weiß, 8 schwarzer Ring, restliche Scheibe wieder weiß) Ringgröße 10 = 10 cm, Ringabstand 5 cm. Insgesamt sind 150 Ringe erreichbar.

Schussentfernung: 100 Meter für 8,15x46R, .22-er-Waffen schießen auf maßstäblich verkleinerte Zieldarstellungen auf 50 m. Schützen älter als 60 Jahre dürfen den Anschlag stehend „angestrichen“ schießen. Bei Ringgleichheit auf Plätzen 1 – 5 erfolgt Stechen mit 5 Schuss stehend ohne Probe. Gut angeschossene Leihwaffen sind ausreichend vorhanden, eigene Munition kann hierbei verwendet werden. Trefferaufnahme nach jeder 5-Schuss-Serie.

Startgebühr 8 € je Kaliberklasse. Nachkauf je nach freier Standkapazität für 3 € möglich. Preise für Einzelsieger 1–5 im Kal. .22 und 1-3 für 8,15 und die 3 besten Mannschaften ohne Kalibertrennung. Eine Mannschaft besteht aus 3 Einzelschützen, die sich vor dem Wettkampfbeginn des 1. Mannschaftsschützen zusammengestellt haben muss. Eine gesonderte Mannschafts-Startgebühr wird nicht erhoben.

Zeitraum 09:00 – 16:00 Uhr, möglichst frühzeitiges Erscheinen wird erbeten, da es sich erfahrungsgemäß zum Wettkampfende hin „staut“!! Siegerehrung um 17:30 Uhr mit Presse.

Verbunden mit der Hoffnung auf eine rege Teilnahme an dem inzwischen etablierten Wettkampf, die einen würdigen Rahmen des Jubiläumsschießens darstellen soll, verbleibt mit freundlichem Schützengruß

i. A.

Arpad von Schalscha-Ehrenfeld

Details

Datum:
21. September
Zeit:
9:00 - 18:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Arpad v. Schalscha-Ehrenfeld

Veranstaltungsort

Schiessanlage der SG Coburg
Weichengereuth 50
Coburg, 96450 Deutschland
+ Google Karte